Umsetzung von: Lean Management - Lean Manufacturing - Lean Produktion - Kaizen / KVP - Business-Reengineering - Restrukturierung - Behavior Change - Mitarbeiter Potential Entfaltung

Muda, wie nutzlos,

              überflüssig,

              Verschwendung.

 

Umwälzend neu bei diesem Ansatz zur Kostensenkung, Steigerung der Effizienz, Qualitätsverbesserung, und Flexibilisierung etc. ist das einsetzen der Kundensicht als Kriterium zur Beurteilung von nutzlos, überflüssig bzw. Verschwendung.

  • Wertschöpfung ist alles das, was einer Wertsteigerung oder einem Nutzenzuwachs des Produktes aus Kundensicht entspricht - und wofür der Kunde auch gewillt ist zu bezahlen.

  • Nutzlos, überflüssig oder Verschwendung sind aus Kunden Sicht Tätigkeiten, die keine Wertschöpfung oder keinem Nutzen entsprechen und wofür der Kunde auch nicht gewillt ist zu bezahlen.

  • Bei dieser Bewertung sind die prozessermöglichenden Tätigkeiten zu berücksichtigen. Also Tätigkeiten, die nicht unmittelbar zu einer Wertschöpfung beitragen, aber benötigt werden um die Wertschöpfung zu ermöglichen.

 

 

 

 

 

Siehe auch:

Prozesse <mehr>

Quellen der Verschwendung <mehr>

 



 Abgebildete Marken sind urheberrechtlich geschützt. Sie unterliegen dem rechtlichen Muster- und Gebrauchsschutz und sind Eigentum der jeweils eingetragenen Firmen.


Muda, Mura & Mudi kennzeichnen das Streben nach Harmonie unter berücksichtigen von Sozialen Aspekten: 

Mura bezieht sich auf die Ausgeglichenheit von Mensch und Maschine, Input und Output sowie  der Entlohnung (Mitarbeiter versus Vorstand).

Muri steht für das Bemühen, verdeckte oder offensichtlich unsinnige Tätigkeiten zu unterbinden.

Sind Mura und Muri weniger im Focus, wirkt dies unmittelbar auf Muda (Verschwendung).